Kreditkarte für Work and Travel in Australien

Alles was man über den Einsatz einer Kreditkarte für eine Work and Travel Reise im fernen Australien wissen muss. Zusammenfassende Vor- und Nachteile auf einem Blick. Wesentliche Tipps, mit denen man die optimale Kreditkarte für seinen Australien-Aufenthalt findet.

Australien
© Bernd Leitner / Fotolia

Wer ein Work and Travel in Australien plant, hat im Voraus einiges vorzubereiten. Das Wichtigste gerät dabei oftmals in Vergessenheit. Nämlich das passende Zahlungsmittel. Erst kurz vor dem Startschuss wird die Frage in den Raum geworfen, wie eigentlich während des Auslandsaufenhalts bezahlt werden soll.
Sich alleine auf Bargeld zu verlassen, ist nur bedingt zu empfehlen. Natürlich bestünde die Möglichkeit, Gelder entsprechend zu wechseln, doch die Gefahr im Ausland als Tourist bestohlen zu werden, ist entsprechend hoch. Daher sollten Backpacker stets auf eine Kreditkarte zugreifen können, welche selbstredend sicher, idealerweise in der Innentasche, aufbewahrt werden sollte.

Akzeptanz: MasterCard und Visa sind die beste Wahl

Kreditkarten haben innerhalb Australiens eine sehr große Akzeptanz. sie können also durchaus als sinnvolles Zahlungsmittel eingesetzt werden. Optimal sind Visa oder MasterCards. Beide Anbieter werden weltweit am meisten akzeptiert, das gilt auch für Australien. Sowohl bei Visa als auch bei MasterCard kann zwischen einer Standard- und einer Gold-Karte gewählt werden. Gold-Karten sind in ihrer jährlichen Gebühr zwar höher angelegt, bieten dazu allerdings, abhängig vom Anbieter, einige sinnvolle Versicherungsleistungen.

Wann lohnt sich der Kreditkarteneinsatz in Australien?

Grundsätzlich ist der Einsatz einer Kreditkarte in Australien (gerade bei einer Work and Travel Reise) immer zu empfehlen, sofern es möglich ist. Allerdings sollte zwingend auf die Kostenstruktur der ausgebenden Bank geachtet werden. Abhängig von den entstehenden Gebühren, gilt es abzuwägen, ob das Zahlen mit Bargeld möglicherweise günstiger wäre.

Da die berechneten Gebühren von Bank zu Bank stark variieren, kann keine allgemeine Abschätzung gemacht werden. Idealerweise sollte schon bei der Auswahl der Kreditkarte ein besonderes Augenmerk auf die Gebühren gelegt werden. Unter den vielen Anbietern gibt es auch einige Banken, welche die für Zahlung im Ausland keine zusätzlichen Kosten verlangen. Solche sind selbstredend zu bevorzugen und können immer -sofern möglich- zum Einsatz kommen.

Visa und MasterCards können in Australien auch zum Bargeldbezug an den zahlreichen Bankautomaten genutzt werden. Empfehlenswert ist der Bargeldbezug beispielsweise dann, wenn umliegende Geschäfte keine bargeldlose Zahlung akzeptieren oder wirklich nur eine Kleinigkeit gekauft werden soll. Auch, wenn die anfallenden Gebühren bei Kartenzahlung zu hoch sind.

Drei wichtige Tipps für die Wahl der richtigen Kreditkarte

  1. Achten sie unbedingt auf die Konditionen der ausgebenden Bank. Einige Banken bieten Kreditkarten zu besonders günstigen Konditionen an und berechnen lediglich die Jahresgebühr. Gebühren für Zahlungen oder Bargeldabhebungen entfallen.
  2. Zusätzlich gibt es einige Banken, welche die Kreditkarte direkt mit einer Girokontofunktion ausstatten. Dementsprechend werden auch Guthabenzinsen gezahlt. Außerdem besteht somit die Möglichkeit, jederzeit Rechnungen zu zahlen oder Geldeingänge entgegen zu nehmen.
  3. Bei der Auswahl einer Standard oder einer Gold-Karte empfiehlt sich die Auswahl der Gold-Karte lediglich dann, wenn diese mit individuellen Versicherungsleistungen versehen ist. Beispielsweise einer Auslandsreisekrankenversicherung. Allerdings sollten sie damit rechnen, dass diese Angebote entsprechend höhere Jahresgebühren aufweisen.

Vorteile der Kreditkartenzahlung in Australien:

  • hohe Akzeptanz in Australien zum bargeldlosen Zahlen in Geschäften
  • Möglichkeit des Bargeldbezuges an zahlreichen akzeptierenden Geldautomaten
  • mehr Sicherheit und Flexibilität
  • Kein Geldwechsel bei Einreise notwendig
  • jederzeit Geldeingänge möglich, sofern ein angeschlossenes Konto existiert
  • kostenlose Nutzung bei optimaler Auswahl der ausgebenden Bank
  • abhängig von der ausgewählten Bank Guthaben Zinsen möglich
  • bei Nutzung einer Gold-Karte zusätzliche Inanspruchnahme von Versicherungsleistungen möglich

Nachteile der Kreditkartenzahlung in Australien:

  • möglicherweise hohe Gebühren für Bargeldbezüge, bei unpassender Auswahl der Bank
  • zusätzlich hohe Gebühren für bargeldlose Zahlungen, sofern schlechte Konditionen der Bank

Wie unschwer zu erkennen, bietet der Einsatz einer guten Kreditkarte während eines Work and Travel Reise viele Vorteile. Bei der optimalen Auswahl einer ausgebenden Bank können genannte Nachteile vollständig wettgemacht werden.