Targobank Kreditkarten

TargobankDie Targobank in Düsseldorf ist ein Geldinstitut, das sich vorwiegend auf das sogenannte Retailgeschäft – standardisierte Leistungen für Privatkunden – konzentriert. In diesem Rahmen werden alle gängigen Bankprodukte in den Bereichen Kredit, Geldanlage, Kontoführung und Zahlungsverkehr angeboten. Auch Kreditkarten sind Teil des Leistungsangebots.

Von der Kundenkreditbank zur Targobank

Die Targobank hat eine lange Geschichte. Sie wurde bereits 1926 als Kundenkreditbank (KKB) gegründet und war die erste Bank in Deutschland, die sich ganz auf private Konsumentenkredite ausgerichtet hat. 1973 wurde die KKB von der Citibank übernommen. 1991 erfolgte die Umfirmierung in Citibank Privatkunden AG. Im Zuge der Finanzkrise wurde die Bank im Jahre 2008 an die französische Crédit Mutuel-Bankengruppe verkauft. 2010 erfolgte die Umbenennung in Targobank.

Die Targobank verfügt bundesweit über 300 Geschäftsstellen, mehr als ein Drittel befindet sich in Nordrhein-Westfalen. Sie ist vor allem im größeren und mittleren Städten zu finden.

Kreditkarten aus der Visa-Kartenfamilie

Die Kreditkarten der Targobank gehören überwiegend zur VISA-Kartenfamilie – dem neben der Mastercard zweiten großen Kartensystem. Die Karten werden in unterschiedlichen Abstufungen und Ausstattungen angeboten. Gegen eine Extra-Gebühr können sie mit individuell wählbaren Motiven gestaltet werden. Über zwei Kooperationspartner werden außerdem Mastercards vertrieben.

Die Visa-Kreditkarten der Targobank sind auch erhältlich, wenn Sie kein Targobank-Konto besitzen und die monatliche Abrechnung über ein Konto bei einer anderen Bank erfolgt. Dann fallen allerdings bei den höherwertigen Kreditkarten bestimmte Gebührenvorteile weg. Die Begleichung von Abrechnungen kann auf Wunsch in Raten erfolgen. Dafür werden Zinsen berechnet.

Von der Akzeptanz her ist die Visa Kreditkarte weltweit nicht ganz so verbreitet wie die Mastercard. Sie kann an 24 Millionen Stellen und 1,6 Millionen Geldautomaten eingesetzt werden. Bei MasterCard sind es 35 Millionen Akzeptanzstellen und 2,0 Millionen Geldautomaten. In Deutschland gibt es rund 500.000 Visa- und 450.000 Mastercard-Akzeptanzstellen.

Targobank-Kreditkarten im Überblick

Die Online-Classic-Karte: ist die Standardversion der Targobank Kreditkarte, die ganz auf bargeldloses Zahlen, Online-Shopping und Bargeldabhebungen am Geldautomaten ausgerichtet ist. Die Kreditkarte kostet keine Jahresgebühr. Abhebungen an Targobank-Automaten in Deutschland sind kostenlos. Sonst werden 3,5% des Auszahlungsbetrages (mindestens 5,95 Euro) berechnet. Beim Einsatz außerhalb des Euro-Raums fallen 1,85% Auslandseinsatzentgelt und außerdem ein zweiprozentiger Zuschlag auf den Wechselkurs an. Diese Regelung gilt auch für sonstige Verfügungen außerhalb des Euro-Raums.

targobank.de: Teaser für die Classic-Karte

Die Premium-Karte: bietet über die Funktionen der Classic-Karte hinaus einige Zusatzleistungen. Die Karte beinhaltet ein Bonusprogramm, das für Reisebuchungen eingesetzt werden kann. Bei Reise-, Hotel- und Mietwagenbuchungen über die Kooperationspartner Urlaubsplus, HRS und SIXT sind attraktive Rabatte möglich. Außerdem enthält die Kreditkarte ein umfangreiches Versicherungspaket mit Reiseversicherungen, Geldautomaten- und Einkaufsschutz. Die Jahresgebühr beträgt 97 Euro.
Kunden mit aktivem Targobank-Konto können Gratis-Cash nutzen: Bargeldabhebungen am Geldautomaten im Ausland sind dann beliebig oft gebührenfrei und an Geldautomaten anderer Institute mit VISA-Zeichen im Inland viermal im Monat kostenlos. Ansonsten gilt das Gebührenmodell wie bei der Online-Classic-Karte.

targobank.de: Teaser für die Premium-Karte

Die Gold-Karte: ist auf Einkaufen mit Kreditkarten hin konzipiert. Sie bietet eine einprozentige Rückvergütung bei Einkaufs-Umsätzen mit der Karte, außerdem eine Einkaufsschutz-Versicherung. Bei Reisebuchungen über Urlaubsplus werden fünf Prozent Rabatt gewährt. Die Jahresgebühr kostet hier 59 Euro. Sonst sind die Gebühren wie bei der Premium-Karte (inkl. Gratis-Cash).

targobank.de: Teaser für die Gold-Karte

Die Prepaid-Karte: ist das Angebot der Targobank an Minderjährige und Studenten. Die Kreditkarte funktioniert ausschließlich auf Guthabenbasis. Bei Inhabern unter 18 wird eine Monatsgebühr von 0,99 Euro berechenet, über 18 eine Jahresgebühr von 30 Euro. Sonst gilt das Gebührenmodell der Online-Classic-Karte.

targobank.de: Teaser für die Prepaid-Karte

Die Louis MasterCard: wird über die Louis Fun Company vertrieben – einen Versandhändler für Motorradzubehör, -kleidung und -reisen. Die Kreditkarte bietet als Add on Bonuspunkte bei Louis-Einkäufen, die wiederum für Bestellungen genutzt werden können. Das Angebot ist dauerhaft ohne Jahresgebühr. Ansonsten gilt ein ähnliches Gebührenmodell wie bei der Online-Classic-Karte der Targobank.

targobank.de: Teaser für die Louis Mastercard

Die Polo MasterCard: Polo ist ein bundesweit präsenter Filialist für Motorrad-Bekleidung und -zubehör. Der Vertrieb erfolgt außerdem auch über einen Online-Shop. Die Polo MasterCard ist auf Shopping und Online-Käufe mit der Kreditkarte ausgerichtet und ansonsten „schlank“ gestaltet. Hier fällt ebenfalls keine Jahresgebühr an. Das Gebührenmodell ist an die Online-Classic-Karte der Targobank angelehnt.

targobank.de: Teaser für die Polo Mastercard

Die Kreditkarten beantragen

Alle Kreditkarten der Targobank – auch die Partnerkarten – können online über targobank.de beantragt werden. Das ist in wenigen Schritten möglich. Neukunden müssen sich dann mit dem ausgedruckten Antrag legitimieren (via Postident oder in einer Filiale). Nach Prüfung der Unterlagen durch die Targobank erfolgt bei positivem Ergebnis der Kartenversand.

Der Nutzen der Targobank Kreditkarten

Die Kreditkarten der Targobank eignen sich für unterschiedliche Einsatzzwecke. Wenn es Ihnen primär um den Einsatz für Einkäufe und Online-Shopping geht, ist die Online-Classic-Karte ein gutes Angebot. Mit der Premium-Karte sind Sie auf Reisen gut gerüstet – sowohl beim bargeldlosen Bezahlen, als auch bei Bargeldabhebungen am Geldautomaten.

Außerhalb des Euro-Raums wirken allerdings das Auslandseinsatzentgelt und Kurszuschläge verteuernd. Die Reiseversicherungen sind dagegen ein zusätzliches Argument für die Premium-Karte. Die Gold-Karte kommt für Vielkäufer mit der Karte in Betracht, weil man dann von den Rückvergütungen profitiert. Die Louis MasterCard und die Polo MsterCard sind mehr Spezialangebote für eingefleischte Biker.

Die offizielle Website:
https://www.targobank.de/

Die Kreditkartenangebote im Überblick:

Weitere Finanzprodukte:
Targobank Girokonto
Studentenkonto der Targobank

Überblick der Kreditkartenanbieter
BarclaycardCommerzbankDeutsche Bank
ING-DiBaTargobankAdvanzia Bank
DKBSparkasseVolksbank
HypoVereinsbankHanseatic BankWüstenrot
netbanknorisbankSantander Consumer Bank
PaybackADAC