Netbank Prepaid Kreditkarte

Die Netbank bietet mit Ihre Prepaid Kreditkarte eine Alternative zu den klassischen Kartenangeboten und rundet somit ihr Produktpalette am. Was Sie von dem Prepaid-Karte erwarten können, erfahren Sie hier.

Allgemeine Informationen zur Kreditkarte

Bei der Netbank Prepaid Kreditkarte handelt es sich um eine Guthabenkarte des Anbieters Mastercard. Sie können die Ladekarte mit vorgegebenem oder individuellem Motiv wählen und von jedem deutschen Girokonto aus aufladen. Dazu stehen Überweisung und Dauerauftrag in Option. Details dazu finden Sie auf der Kartenrückseite oder im Bereich „Karte aufladen“ Ihres online Kartenbankings. Dort rufen Sie auch die PIN für Ihre Guthabenkarte ab und aktivieren kostenfreie Funktionen wie „Mitteilung per E-Mail nach jeder Transaktion“ beziehungsweise „Transaktion per SMS mitteilen“.

Bei Verlust sperren Sie Ihre Prepaidkarte über den Reiter „Karte sperren“ im Kartenbanking oder telefonisch unter der Nummer +49 116116.

Die Kosten im Detail

Die Karte kostet eine Jahresgebühr von 19 Euro, entscheiden Sie sich für eine Bildkarte mit eigenem Motiv, kommen bei der Bestellung 2.50 Euro dazu. Aktivierung und Aufladung sind kostenfrei, die SMS zur Erstaufladung auch. Die optionale SMS kostet bei jeder weiteren Kartenaufladung beziehungsweise zur Abfrage des Kontostands jeweils 0.10 Euro.

Setzen Sie Ihre Prepaid Kreditkarte außerhalb der EU ein, berechnet die Netbank 1,5% vom jeweiligen Umsatz. Für die Bereitstellung einer Ersatzkarte fallen 5 Euro an. Möchten Sie weltweit über Bargeld verfügen, stellt Ihnen die Netbank Gebühren in Höhe von 3,50% Euro in Rechnung.

netbank.de: Teaser für die Prepaid Karte auf der offiziellen Webseite

Voraussetzungen zum Antrag und Erhalt

Als Kunde der Netbank geben Sie beim Antrag Ihre Kundennummer an, damit erhalten Sie Ihre Prepaid Kreditkarte grundsätzlich ohne die Legitimation mittels Postident-Verfahren. Da es sich um eine reine Guthabenkarte handelt, entfällt die Legitimierung per Postident bei gewöhnlichen Kartenlimits. Wie hoch die Netbank Limits im Einzelfall sind, muss nachgefragt werden.

Die Netbank holt bei der Antragsbearbeitung keine Schufa-Auskunft ein und meldet auch nicht die Bereitstellung.

netbank.de: Die Vorteile im Überblick

Für wen eignet sich die Prepaid Kreditkarte der Netbank?

Die Kreditkarte ist für jeden Verbraucher der ideale Begleiter beim Urlaub in Deutschland, Europa und weltweit. Sie können mit der Mastercard in allen Geschäften, Gastronomiebetrieben und Hotels mit entsprechendem Logo bezahlen. Zudem heben Sie an jedem Automaten im Urlaubsland Bargeld ab.

Sie müssen sich nicht zwischen einer vollwertigen Kreditkarte und einer Guthabenkarte entscheiden. Die Netbank Prepaid Kreditkarte will als Sicherheit bietende Zweitkarte verstanden werden. Bei einem Diebstahl ist nur der aufgeladene Betrag gefährdet, bei einer richtigen Kreditkarte ist der gesamte Kreditrahmen in akuter Gefahr.

Studenten verfügen im Auslandssemester stets über ausreichendes Bargeld, weil sie die Limits bei Transaktionen jeglicher Art individuell steuern können. Auch diese Zielgruppe profitiert beim unentdeckten Diebstahl von begrenztem Schaden durch festgelegte Limits und Guthaben.

Der gleiche Schutz wird Ihnen natürlich vor Ort beim Einkaufen zuteil, sofern Sie die Prepaidkarte, und nicht Ihre normale Kreditkarte verwenden. Ihr Kind lernt mit der Prepaidkarte risikolos den Umgang mit dem darauf befindlichen Taschengeld. Sie können, wie bereits erwähnt, Beschränkungen für alle Transaktionen implementieren und haben damit eine zeitgemäße Lösung zur Hand.

netbank.de: Für wen sich das Angebot lohnt.

Fazit

Bei der Prepaid Kreditkarte der Netbank handelt es sich um ein faires Produkt, welches bei unabhängigen Vergleichstests bereits mehrfach ausgezeichnet wurde.