Netbank Mastercard Premium

Die Mastercard Premium der Netbank bietet ein hohes Maß an Zusatzleistungen, welche man kaum bei einer anderen Kreditkarte findet. Sie spricht besonders vielreisende Privat- und Geschäftspersonen an. Hier finden Sie weitere Details.

Die Mastercard Premium der Netbank: Die wichtigsten Features

Bei der Mastercard Premium handelt es sich in erster Linie um eine klassische Kreditkarte mit den üblichen Features, für die Mastercard bekannt ist: Karteninhaber können weltweit bargeldlos bezahlen. Hierfür gibt es überall auf der Erde 40 Millionen Akzeptanzstellen. Wer Cash benötigt, kann Geld an 2,5 Millionen Automaten rund um den Globus ziehen. Diese müssen das Zeichen von Mastercard tragen.

Nicht jede Abhebung ist allerdings umsonst. An dieser Stelle kommt die Netbank als Geldhaus hinter der Kreditkarte ins Spiel. Monatlich sind drei Abhebungen kostenfrei. Wer häufiger Geld benötigt, zahlt für jede weitere Automaten-Nutzung drei Euro. Bargeldloses Bezahlen im Ausland ist ebenfalls nicht kostenfrei. Hier werden 1,25% vom Umsatz als Gebühr fällig.

Diese Versicherungen sind Teil der Mastercard Premium

Folgende Policen sind Teil des Angebots der Mastercard Premium der Netbank. Angeboten werden sie in Zusammenarbeit mit der AXA Versicherung:

  • Auslandsreise-Rücktrittsversicherung (bis zu 5000 Euro pro Karte und Jahr)
  • Auslands-Reisekrankenversicherung (bis zu 62 Tage pro Jahr pro Karte)
  • Zusatzversicherung für Mietwagen
  • Wareneinkaufsversicherung
  • Reisegepäckversicherung (Teil des „Assistance-Service“)
  • Versicherung für die Überführung Verstorbener (bis maximal 12.500 Euro)
  • Card Care (Ersatz der Karte bei Verlust oder Diebstahl)
netbank.de: der Teaser zur Mastercard Premium auf der Website der Netbank

Die Zusatzleistungen der Netbank

Mit der Mastercard Premium der Netbank gehen allerdings nicht nur Versicherungen als Zusatzleistungen einher. Beispielsweise gestattet die Karte auch kontaktloses Bezahlen und bietet ein Concierge-Programm (besondere persönliche Betreuung). Beide Zusatzleistungen sind kostenlos. Gleiches gilt für die Nutzung der im August 2018 erschienen VIMpay App, mit der sich die Kreditkarte verwalten lässt. Beispielsweise können Umsätze eingesehen und Sicherheitseinstellungen vorgenommen werden. Zudem bietet die Applikation auch das 3D-Secure-Verfahren, um Zahlungen im Internet freizugeben.

Eine weitere Zusatzleistung der Kreditkarte ist der sogenannte „Lounge Ley“. Die Kreditkarte gestattet Zutritt zu den exklusivsten Lounges rund um den Globus. Hierfür werden allerdings zusätzliche Kosten fällig. Pro Zutritt und Person sind jedes Mal 20 Euro zu bezahlen. Bemerkenswert ist zudem, dass eine typische Zusatzleistung anderer Konten und Geldhäuser von der Netbank verwehrt wird.
Es ist nicht möglich, auch eine Debitkarte zum eigenen Girokonto zu erhalten, wenn eine Mastercard Premium bereits gebucht ist. Diesbezüglich zwingt die Netbank eine Entscheidung auf. Der in die Karte integrierte Chip ist zudem nicht dazu fähig Geld aufzuladen. Er dient einzig der Kommunikation zwischen dem Zahlungsmittel und dem jeweiligen Terminal. Über eine Guthabenfunktion verfügt die Mastercard also nicht.

netbank.de: Überblick über die wichtigsten Vorteile.

Die Konditionen für die Mastercard Premium

Die Netbank Mastercard Premium kostet die richt hohe Jahresgebühr von 100 Euro. Soll eine zweite Kreditkarte zusätzlich geordert werden, so ist ein weiteres Entgelt in identischer Höhe zu entrichten. Insgesamt gilt: Die Mastercard Premium kann nur im Zusammenhang mit einem Girokonto gebucht werden. Alle bestellten Karten werden zu denselben Konditionen ausgegeben.

Das Standardlimit für die Mastercard liegt bei 5500 Euro. Diesbezüglich ist aber zu beachten, dass die Netbank diesen Grenzwert mit dem Vermerk „bonitätsabhängig“ ausgestattet hat. Im Klartext bedeutet dies: Wer eine starke Zahlungsfähigkeit aufweist, kann das Limit erhöhen lassen. Wenn die Bonität eher schwach ist, kann es passieren, dass die Netbank nicht einmal die 5500 Euro einräumt, sondern einen niedrigeren Betrag ansetzt. Mindestens beträgt der Verfügungsrahmen 1500 Euro. Maximal sind 10.000 Euro möglich.

Die Netbank weist zudem daraufhin, dass es im Ausland auch Geldautomaten geben kann, die trotz Logos von Mastercard eine Gebühr für Abhebungen einfordern. Die Höhe der Entgelte schwanke dabei. Betroffen seien davon jedoch nur 1% der Automaten mit dem Markenzeichen des Kreditkartenanbieters.

netbank.de: Überblick über die Zusatzversicherungen

Fazit:

Durch die vergleichbar hohe Jahresgebühr, die zahlreichen Versicherungen, die ganz überwiegend mit Reisen in Verbindung stehen, sowie die weiteren Zusatzleistungen richtet sich die Netbank Mastercard Premium eigentlich erkennbar an Geschäftsleute, die viel unterwegs sind.
Geeignet ist sie auch für Personen, die finanziell bessergestellt sind und häufiger in Urlaub fahren. Geschäfts- und sonstige Vielreisende haben allerdings eigentlich einen hohen Bargeld-Bedarf.
Es wirkt deshalb schon widersprüchlich, dass nur drei Abhebungen pro Monat kostenfrei sind und für Zahlungen im Ausland Gebühren erhoben werden. Wer die Kreditkarte so günstig wie möglich nutzen möchte, muss im Inland stets bargeldlos bezahlen und sollte sich dafür auf Reisen mit ausreichend Cash eindecken.