Welche Kreditkarte für Südkorea Reise?

Südkorea Flagge
© somartin / Fotolia

Städte und Urlaubsregionen wie Seoul, Pohang oder Busan bieten in Südkorea eindrucksvolle Erlebnisse. Doch zunächst ist es im Vorfeld wichtig, vor der Reise die Zahlungsmodalitäten zu planen. Es sollte ein besonderer Wert auf eine Kreditkarte für Südkorea gelegt werden. Dabei sind allerdings die Konditionen entscheidend, damit der Einsatz möglichst günstig ist. Mit der Kreditkarte kann in Südkorea an den Bankautomaten Geld abgehoben und ebenso bargeldlos gezahlt werden. Der folgende Beitrag gibt nützliche Informationen.

Tipps & Infos zur Kreditkarte für Südkorea
Währung:Won
Anbieter:Visa, Mastercard
Akzeptanz:Stadt: mittel bis hoch | Land: gering
Banken:Bank of Korea, Kookmin Bank, Hana Bank, Korea Exchange Bank, Shinhan Bank & Woori Bank
Bargeld:„NICE Money“-Automaten in den Städten weit verbreitet , ggf. Abhebelimit von 500 Euro
Weiteres:weltweit gültige Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport | Niedrige Gebühren für Nicht-EU Ländern

Akzeptanz von Kreditkarten in Südkorea

Währung und Bargeldbezug

In Südkorea ist der koreanische Won die offizielle Währung, wobei 1 Euro circa 1.400 südkoreanischen Won entspricht. Wer sich mit den Won versorgen möchte, sollte dies keinesfalls in Deutschland tun, denn beim Tausch kann hier bis zu einem Drittel des Geldes verloren gehen. Eher ratsam ist es, das Geld am Flughafen in Incheon zu tauschen. In den großen Städten wie Seoul gibt es viele Banken und Wechselstuben, welche die Euros in Won zum vernünftigen Kurs tauschen. In Südkorea kann die Bargeldversorgung zudem auch bequem über eine Kreditkartenabhebung am Geldautomaten geregelt werden.

Die Verbreitung der Kreditkartenanbieter

Geldautomaten sind in der Hauptstadt und in anderen großen Städten und Urlaubsorten ausreichend vorhanden. Die Visa- und Mastercard erfahren an den Automaten generell die höchste Akzeptanz. Auch als Zahlungsmittel sind diese Kreditkarten in Südkorea in Hotels, größeren Geschäften und Restaurants ideal. In ländlichen Gegenden und auf Märkten zählt jedoch Barzahlung. Daher sollte vor einem geplanten Ausflug rechtzeitig Geld abgehoben werden.

In Südkorea Geld abheben

Seoul in Südkorea
© jdavenport85 / Fotolia

Mit der Kreditkarte kann an einem internationalen Bankautomaten Geld abgehoben werden. Diese sind allerdings seltener zu finden, sodass es passieren kann, dass mehrere Banken aufgesucht werden müssen. Urlauber sollten darauf achten, dass das heimische Kreditinstitut die Auszahlung von Bargeld außerhalb der EU auch erlaubt, da es andernfalls zu erheblichen Problemen führen kann.

Bei einer eventuellen Unsicherheit ist es ratsam, sich vor der Reise beim eigenen Kreditinstitut zu informieren. Viele Banken erheben zudem eine zusätzliche Gebühr, wenn mit einer internationalen Kreditkarte Bargeld abgehoben wird. Auch berücksichtigt werden sollte, dass es in den ländlichen Regionen Südkoreas schwieriger ist, Bankautomaten zu finden. Daher bietet es sich an, nach der Einreise direkt am Flughafen Geld vom Automaten zu beziehen. Mit einer EC Karte ist es in Südkorea nicht möglich, Geld abzuheben.

Banken und Limits

Die Geldautomaten in den größeren koreanischen Banken bieten einen Service in der englischen Sprache. Problemlos kann mit der deutschen Karte mit dem Maestro-Symbol oder einer Kreditkarte wie Visa und Eurocard Geld abgehoben werden. Das Limit einer Auszahlung beträgt 700.000 WON, was umgerechnet etwa 500 Euro entspricht. In U-Bahnhöfen, beispielsweise in Seoul, befinden sich Geldautomaten von „NICE Money“, wo sich die Geldabhebung sehr unproblematisch gestaltet. Auch in den kleinen Geschäften und Restaurants kann mit der Kreditkarte gezahlt werden. Zu den wichtigsten Banken in Südkorea zählen die Bank of Korea, Kookmin Bank, Hana Bank, Korea Exchange Bank, Shinhan Bank und Woori Bank. In der Regel sind die Banken Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

Mit der Kreditkarte zahlen

Als Alternative kann in weiten Teilen von Südkorea bargeldlos mit der Kreditkarte gezahlt werden. Die meisten Hotels sowie zahlreiche größere Restaurants und Geschäfte akzeptieren diese Zahlung. In Südkorea ist die Nutzung der Kreditkarte im Vergleich zu Deutschland sehr viel verbreiteter. Allerdings sollte berücksichtigt werden, dass eine zusätzliche Gebühr von mindestens 1% berechnet wird. Zudem erheben häufig auch noch das Hotel oder Restaurant eine Gebühr. Daher ist es gewöhnlich günstiger, das zuvor umgetauschte Bargeld zu verwenden. Ein kostenloses Geld abheben ist beispielsweise mit folgenden Kreditkarten möglich: DKB Visa, DAB Bank Visa, comdirect Visa und ING-Diba Visa.

Weitere Ratgeber für beliebte asiatische Länder zum Thema:

Unsere Kreditkartenratgeber für die wichtigsten Reiseländer:
USA (Amerika)KanadaMexikoCosta Rica
BrasilienKubaArgentinienKolumbien
ChileBolivienNorwegenIsland
AustralienNeuseelandSchwedenEngland
TürkeiJapanVietnamIndien
MalaysiaIndonesien & BaliSüdafrikaÄgypten
RusslandPeruThailandFrankreich
ItalienVereinigte Arabische EmirateSpanienGriechenland
EcuadorVenezuelaDominikanische RepublikIrland
ÖsterreichSingapurSchweizFinnland
Sri LankaChinaPhilippinenSüdkorea
SchottlandMaltaTschechienKroatien
DänemarkUngarnTaiwanTansania
BelgienGrönlandPortugalZypern
Monaco