Welche Kreditkarte für Monaco Reise?

Monaco Flagge
© lukas555 / Fotolia

Monaco begeistert die Reise insbesondere durch dem mondänen, mediterranen Flair. Zudem verfügt Monaco über zahlreiche Sehenswürdigkeiten, beispielsweise der Fürstenpalast. Um die Stadt optimal erkunden zu können, sollte die passende Kreditkarte bei der Reise nicht fehlen.

Die richtige Kreditkarte für Monaco

Die allgemeine Kreditkartenakzeptanz

Die Landeswährung und somit das Zahlungsmittel ist in Monaco der Euro. Damit ist ein Geldumtauschen nicht nötig. Zudem fallen dadurch keine Gebühren für den Fremdwährungseinsatz der Kredit- und EC-Karte an. Sie sollten Monaco keinesfalls ohne Kreditkarte bereisen, denn sie sind damit hervorragend ausgestattet und können Ihr Urlaubsprogramm flexibel planen.

Kreditkarten können Sie fast überall in Monaco einsetzen und damit unkompliziert Bargeld beziehen. Geldautomaten sind landesweit ausreichend verfügbar. Sie sollten jedoch beachten, dass die meisten Banken für Barabhebungen in Monaco eine Gebühr erheben.

Welche Karten sind geeignet?

Monaco Bucht
© Boris Stroujko / Fotolia

Kreditkarten sind innerhalb von Monaco als ein bargeldloses Zahlungsmittel weit verbreitet. Sie werden von den größeren Hotels, zahlreichen Geschäften, Restaurants und vielen Autovermietern akzeptiert. Sie sollten eine Visa oder Mastercard wählen, denn diese Karten genießen weltweit die höchste Akzeptanz. Daneben kann auch die Maestro-Karte am Geldautomaten eingesetzt werden. Die dabei anfallenden Kosten werden durch die entsprechende Bank in Monaco festgelegt.
Im Durchschnitt entsprechen sie etwa den Kosten, die bei einer Fremdbank in Deutschland anfallen. Die Nutzungsgebühr beträgt je nach Bank meistens fünf bis zehn Euro. An vielen Akzeptanzstellen wie Geschäften und Tankstellen kann auch mit der Maestro-Karte bezahlt werden.

Auslandsgebühren sparen

Sollte ihr aktuelle Kreditkarte Auslandseinsatzgebühr bei der Bargeldabhebung beanspruchen, ist es die Überlegung wert, eine kostenlose Reise-Kreditkarte zu beantragen. Die Gebühren können Sie bei Ihrer Bank oder dem Kreditkarteninstitut im Vorfeld erfahren und entsprechend reagieren. Wenn für jede Abbuchung Gebühren berechnet werden, kann dies am Ende des Urlaubs eine Menge Geld sein. Dies können Sie mit einer geeigneten Kreditkarte vermeiden.

Fazit

Um in Monaco einen unbeschwerten Urlaub genießen zu können, empfiehlt sich die Verwendung einer Kreditkarte. Damit sich diese jedoch nicht als so genannte Kostenfalle entpuppt, ist es ratsam die zur Verfügung stehenden Kreditkarten sorgfältig miteinander zu vergleichen und falls nötig vor Reisebeginn eine neue Kreditkarte zu beantragen, mit der keine Gebühren berechnet werden.

Bei uns finden Sie verschiedene Anbieter von kostenlosen Reisekreditkarten aufgelistet, die weltweit für den Fremdeinsatz der Kreditkarte keine Gebühren erheben. Mit einer Kreditkarte sind Sie in Monaco hervorragend ausgestattet, um Ihren Urlaub flexibel zu planen. Auch wenn die Kartenzahlung in Monaco gängig und sicher ist, ist es empfehlenswert, etwas Bargeld zur Verfügung zu haben.

Unsere Kreditkartenratgeber für die wichtigsten Reiseländer:
USA (Amerika)KanadaMexikoCosta Rica
BrasilienKubaArgentinienKolumbien
ChileBolivienNorwegenIsland
AustralienNeuseelandSchwedenEngland
TürkeiJapanVietnamIndien
MalaysiaIndonesien & BaliSüdafrikaÄgypten
RusslandPeruThailandFrankreich
ItalienVereinigte Arabische EmirateSpanienGriechenland
EcuadorVenezuelaDominikanische RepublikIrland
ÖsterreichSingapurSchweizFinnland
Sri LankaChinaPhilippinenSüdkorea
SchottlandMaltaTschechienKroatien
DänemarkUngarnTaiwanTansania
BelgienGrönlandPortugalZypern
Monaco