Welche Kreditkarte für Kolumbien Reise?

Kolumbien Flagge
© lznogood / Fotolia

In den großen Städten von Kolumbien können Sie in Läden, Restaurants und Hotels gegen geringe Gebühren problemlos mit Kreditkarten zahlen. In ländlichen Regionen besteht keine flächendeckende Vernetzung. Hierfür empfiehlt es sich, vor dem Besuch dieser Gebiete ausreichend Peso und Cervanto als Bargeld in Münzen und Geldscheinen in Wechselstuben umzutauschen.

Die richtige Kreditkarte für Kolumbien

Kreditkartenakzeptanz in Großstädten und Urlaubsgebieten

Kolumbien als internationales Reiseland stellt in Großstädten wie Medellín, Bogotá (kolumbianische Hauptstadt), Barranquilla, Cali, Bucaramanga, Cartagena de Indias, Manizales, Ibagué, Cúcuta und Pasto sowie in den großen Urlaubsdestinationen wie Bogota, Cartagena de Indias und San Andres Geldautomaten zum Abheben von Bargeld zur Verfügung.

Hier werden die Kreditkarten Mastercard und Visa gut akzeptiert. Allerdings berechnen Hotels, Restaurants und einige Ladengeschäfte Zinssätze, sobald Sie dort bargeldlos bezahlen möchten. Es ist daher günstiger, vorher Geld am Bankautomaten abzuheben. Hierbei fallen Gebühren an, wie Sie diese aus Deutschland vom Abheben bei Fremdinstituten kennen. Im ländlichen Raum von Kolumbien gibt es keine flächendeckende Akzeptanz von Kreditkarten. Für eine Reise in diese Regionen sollten Sie sicherheitshalber genügend Bargeld abheben oder mitgebrachte Devisen in die Landeswährung Peso umtauschen.

Akzeptanz der Kreditkartenanbieter + Hinweise zum Kosten sparen

Die günstigste Variante, um in Kolumbien bargeldlos und bei möglichst geringen Nebenkosten zu bezahlen, ist die Visa-Card von Direktbanken. Beste Konditionen, also kostenfreie Kartenausstellung, keine Jahresgebühren sowie eine geringe Guthabenverzinsung, bieten die Direktbank DKB, ING-DiBa sowie comdirekt an.

Welche Kreditkarte für die Benutzung in Kolumbien am günstigsten ist, hängt von verschiedenen Fakten ab:

  • Gebühren und Konditionen des Kreditkartenanbieters
  • Gebühren und Zinssätze am Geldautomaten bzw. beim Zahlungsempfänger (Hotel, Laden, Restaurant)

Die Verwendung von Kreditkarten der Anbieter Visa und Mastercard sind nahezu überall in Kolumbien möglich. In Großstädten zeigt jeder Geldautomat vor Ausführen einer Aktion an, welche der internationalen Kreditkarten hier die wenigsten Gebühren und/oder Zinsen verursacht.

Wahl des Kreditkartenangebotes: Grundgebühren, Folgekosten oder Zusatzboni

Cartagena
© sorincolac / Fotolia
Bereits vor dem Reiseantritt lohnt es sich, wenn Sie Kreditkartenanbieter nach deren Konditionen vergleichen. Viele – vor alle- Direktanbieter – setzen für beliebig häufige Abhebungen international keine Gebühren an. Diejenigen mit besonders gutem Service statten Sie für Visa oder Mastercard sogar mit einem kleinen Guthaben bei Vertragsabschluss aus.

Wichtiges Kriterium ist die Frage nach eventuellen Verzinsungen, sowohl Ihres Bankguthabens als auch Ihrer abgehobenen Beträge. Bestanbieter geben Ihnen für jeden verbliebenen Euro geringe, aber attraktive Verzinsungen. Am höchsten ist in Südamerika – und somit auch in Kolumbien – die Akzeptanz von Visa-Karten. Boni und geringe Dauerkosten sind hier vor allem bei Direktbanken zu verzeichnen.

Alternative Zahlungsmittel für Kolumbien-Reisen in ländliche Regionen

Während einige der gehobenen, ländlichen Herbergen Visa und Mastercard durchaus anerkennen, ist dies in kleinen Geschäfte, Lokalen und Unterkünften in den ländlichen Regionen von Kolumbien eher nicht üblich. Auch die Kartenabrechnung in den einzelnen Lokalitäten ist nicht oder nur eingeschränkt möglich. Hier zahlen Sie meist nur problemlos in bar. Ihre Mastercard oder Visa können Sie zum Bezahlen in städtischen Restaurants, im Hotel und allen großen Ladengeschäften der Städte verwenden. Das Geldabheben ist damit sowohl an Geldautomaten kolumbianischer Kreditinstitute als auch von internationalen Anbietern möglich.
Besser ist es allerdings, zur Bezahlung in ländlichen Regionen von Kolumbien stets Bargeld vor der Reise zu diesen Gebieten abzuheben. Landeswährung sind hier der Peso und der Centavo. Um sich mit Bargeld auszurüsten, besuchen Sie am günstigsten eine Wechselstube in den Großstädten. Dort ist der aktuelle Pesokurs besser als bei einer deutschen oder anderen ausländischen Bank. Münzgeld zum Wechseln sollten Sie für die Reise im ländlichen, kolumbianischen Raum stets ausreichend bei sich führen. Dies erleichtert die Bezahlung und das Wechseln in ländlichen Restaurants, Herbergen oder Sehenswürdigkeiten sehr.

Weitere Ratgeber zu südamerikanischen Ländern zum Thema:

Unsere Kreditkartenratgeber für die wichtigsten Reiseländer:
USA (Amerika)KanadaMexikoCosta Rica
BrasilienKubaArgentinienKolumbien
ChileBolivienNorwegenIsland
AustralienNeuseelandSchwedenEngland
TürkeiJapanVietnamIndien
MalaysiaIndonesien & BaliSüdafrikaÄgypten
RusslandPeruThailandFrankreich
ItalienVereinigte Arabische EmirateSpanienGriechenland
EcuadorVenezuelaDominikanische RepublikIrland
ÖsterreichSingapurSchweizFinnland
Sri LankaChinaPhilippinenSüdkorea
SchottlandMaltaTschechienKroatien
DänemarkUngarnTaiwanTansania
BelgienGrönlandPortugalZypern
Monaco