Welche Kreditkarte für Dänemark Reise?

Dänemark Flagge
© mozZz / Fotolia

Das bargeldlose Bezahlen mit der Kreditkarte ist in Dänemark weit verbreitet. Auch werden EC-/Maestro-Karten in vielen Geschäften gerne akzeptiert. Da in Dänemark als Landeswährung die Dänische Krone geführt wird, sollten Sie sich allerdings über die Gebühren beim bargeldlosen Bezahlen vorab informieren.

Tipps & Infos zur Kreditkarte für Dänemark
Währung:Dänische Krone
Anbieter:Visa, Mastercard
Akzeptanz:Stadt: hoch bis mittel | Land: mittel
Automaten:Stadt: weit verbreitet | Land: verbreitet
Gebühren:Niedrige Kosten für Fremdwährungen (Bargeld & Kartenzahlung)
Leistungen:Mietwagenversicherung
Öffnungszeiten:Banken, Mo. bis Fr., 10:00 bis 16:00 Uhr

Die richtige Kreditkarte für Dänemark

Beliebte Zahlungsmittel in Dänemark

Küste von Dänemark
© kwarner / Adobe Stock
Wenn Sie einen Urlaub in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen, oder beispielsweise auf Bornholm oder in Jütland planen, dann lohnt es sich jedenfalls, eine Kreditkarte, wie die Visa oder Mastercard, mit dabei zu haben. Denn das bargeldlose Bezahlen mit gängigen Kreditkarten ist in Dänemark weit verbreitet. Da auch die Dänen selbst gerne mit Kreditkarte ihre Einkäufe erledigen, ist das Angebot an bargeldlosen Zahlungsmöglichkeiten im Land überaus groß. So können Sie nicht nur die Rechnungen in Geschäften, Restaurants, Tankstellen und Hotels mit der Kreditkarte begleichen, sondern auch kleinere Beträge, beispielsweise für Busfahrten, bargeldlos bezahlen.

Da Dänemark zwar zur Europäischen Union, nicht aber zur Euro-Währungsunion gehört, wird für die Bezahlung mit Kreditkarte allerdings eine Gebühr von 1% bis 1,75% vom Kaufbetrag verrechnet. In manchen Fällen verrechnen Geschäfte oder Hotels auch eine zusätzliche Sondergebühr. In diesen Fällen ist es deshalb beim Bezahlen günstiger, auf Bargeld zurückzugreifen.

Sie können aber während Ihrer Reise in Dänemark auch die V-Pay-Karten einsetzen, die beispielsweise von der Postbank, von Cortal Consors, der DKB und der Comdirect Bank, sowie einigen Genossenschaftsbanken und Sparkasse herausgegeben werden. Beim Bezahlen mit der EC-/Maestro-Karte fällt für Reisende aus Deutschland eine Mindestgebühr von 1 Euro, in der Regel aber etwa 5 bis 10 Euro, an, weshalb Sie damit nur größere Beträge bezahlen sollten. Generell sollten Sie sich vor der Abreise mit Ihrer Hausbank in Verbindung setzen, die Sie über aktuelle Gebühren für das bargeldlose Bezahlen und das Abheben von Bargeld mit der Kredit- oder der EC-Karte informiert.

Bargeld in Dänemark beheben

Geldautomaten gibt es in ganz Dänemark, und das nicht nur in den Städten. Dort können Sie nicht nur mit der EC-/Maestro-Karte, sondern auch mit Kreditkarten, wie der Visa oder Mastercard, sowie mit V-Pay-Karten, bequem Bargeld beheben. Beachten Sie aber, dass das Beheben von Bargeld mit der Kreditkarte durchaus höhere Gebühren mit sich bringt. Auch die Kosten für das Abheben von Bargeld mit der EC-karte werden von der jeweiligen Bank in Dänemark festgelegt und können dementsprechend unterschiedlich hoch ausfallen. In Dänemark stellen folgende Banken bzw. Unternehmen landesweit Geldautomaten zur Verfügung:

  • Bank Nordic
  • Arbejdernes Landesbank
  • Danske Bank
  • Nykredit Bank
  • Jyske Bank

Es gibt aber auch einige Anbieter, die das kostenlose Beheben von Bargeld mit der Kreditkarte offerieren. So können Sie beispielsweise mit den Kreditkarten von folgenden Unternehmen kostenlos Bargeld in Dänemark beheben:

Alternative Zahlungsmittel in Dänemark

Kopenhagen
© pure-life-pictures / Fotolia

Reiseschecks eignen sich als Zahlungsmittel in Dänemark nicht besonders gut und stellen lediglich eine Möglichkeit dar, um Geldreserven sicher mit sich zu führen. Stattdessen empfiehlt es sich, eine Kombination von mehreren Zahlungsmitteln mit dabei zu haben. Am besten, sie verfügen über eine Kreditkarte, wie die Visa oder Mastercard, über eine EC-/Maestro-Karte, sowie über Bargeld in Form von Euro oder der Landeswährung, der Dänischen Krone (DKR).

Wenn Sie Bargeld bereits von Zuhause aus mit auf Ihre Reise nehmen möchten, sollten Sie vorzugsweise Euro mitnehmen. Denn der Kurs der Landeswährung von Dänemark, der normalerweise höheren Schwankungen unterliegt, ist vor Ort meist besser. Die Hausbanken in Deutschland haben zudem nur selten solch schwankungsanfälligen Währungen parat, da die Dänische Krone auch ein Verlustrisiko mit sich bringt. Deshalb sollten Sie besser Euro direkt in Dänemark wechseln, immer erst dann, wenn Sie die Landeswährung benötigen. Das Geldwechseln ist in Dänemark ganz problemlos in jeder Bank möglich.

Unsere Kreditkartenratgeber für die wichtigsten Reiseländer:
USA (Amerika)KanadaMexikoCosta Rica
BrasilienKubaArgentinienKolumbien
ChileBolivienNorwegenIsland
AustralienNeuseelandSchwedenEngland
TürkeiJapanVietnamIndien
MalaysiaIndonesien & BaliSüdafrikaÄgypten
RusslandPeruThailandFrankreich
ItalienVereinigte Arabische EmirateSpanienGriechenland
EcuadorVenezuelaDominikanische RepublikIrland
ÖsterreichSingapurSchweizFinnland
Sri LankaChinaPhilippinenSüdkorea
SchottlandMaltaTschechienKroatien
DänemarkUngarnTaiwanTansania
BelgienGrönlandPortugalZypern
Monaco