Kreditkartenantrag: Eine Kreditkarte (online) beantragen

Frau online Kreditkartenantrag
© stokkete / Fotolia

Ob im Alltag oder auf Reisen, die Kreditkarte ist ein unverzichtbarer Begleiter geworden. Wie man eine Kreditkarte erfolgreich beantragen kann und worauf man dabei achten sollte, erfahren Sie hier.

Vor dem Kreditkartenantrag: Ein Vergleich lohnt sich

Kreditkarten werden von Banken, Geldhäusern oder Sparkassen ausgegeben. Das gilt besonders für die Marktführer Mastercard und Visa, bei denen Sie keinen Antrag stellen können. Eine Ausnahme bildet die Organisation American Express, da sie einen direkten Kreditkartenantrag erlaubt.

Für die Banken sind „eigene“ Kreditkarten von Vorteil:

  • Kartendesign
  • Konditionen und Leistungen
  • Ausgabekriterien
  • Anzahl der Karten

Über diese Punkte kann die Bank frei bestimmen und damit individuelle Maßstäbe setzen. Und genau hier bietet sich für Sie ein großer Vorteil: Die Gebühren und Leistungen können enorm voneinander abweichen. So ist vor allem bei den Bearbeitungs- und Kreditkosten ein wachsames Auge geboten. Auf den ersten Blick hört sich das Angebot verlockend an, doch die Zusatzleistungen fallen dürftig aus. Einige Anbieter werben mit kostenlosen Versicherungen, die sich für Weltenbummler auszahlen.

Tipp:Mit einem Kreditkarten-Vergleich können Sie bessere Konditionen zu einem günstigeren Preis erhalten.

Bedingungen und Voraussetzungen

Für den Kreditkartenantrag müssen Sie bestimmte Dokumente vorlegen. Sie sollen Ihre Identität bestätigen und der Bank eine gewisse Sicherheit bieten. Schließlich können mit einer Kreditkarte hohe Geldsummen bewegt werden.

Diese Daten sind für den Kreditkartenantrag zwingend erforderlich:

  • Name
  • Anschrift
  • Geburtsdatum und -ort
  • Staatsbürgerschaft
  • Familienstand
  • Kontoverbindung
  • Einkommen oder Vermögen

Darüber hinaus wird eine Schufa-Auskunft benötigt, um die Kreditwürdigkeit beurteilen zu können. Die Schufa dokumentiert sorgfältig, ob alte Kredite und Ratenkäufe pünktlich beglichen wurden. Zudem sind Privatinsolvenzen oder gekündigte Konten einzeln vermerkt. Für ein Finanzinstitut sind das wichtige Infos, denn sie beweisen die Zahlungsmoral eines Verbrauchers.

Die Identifizierung wird mittels des Postident-Verfahrens durchgeführt, bei dem Sie sich mit dem Personalausweis oder dem Reisepass am Schalter legitimieren. Alternativ können Sie das neue Video-Ident-Verfahren nutzen: Dabei bestätigen Sie Ihre Identität in einer Videoliveschaltung, indem Sie Ihren Ausweis in die Kamera halten. Nun können die erforderlichen Dokumente wie ein normaler Brief versandt werden. Im Umschlag müssen die ausgefüllten Unterlagen inklusive der Beilagen enthalten sein. Dazu gehören etwa ein Nachweis über die letzten drei Monatsgehälter und ein aktueller Kontoauszug.

Tipp: Eine negative Schufa ist kein Weltuntergang. Erfolgt die Ablehnung des Kreditkartenantrags aus diesem Grund, können Sie eine sogenannte Prepaid Kreditkarte beantragen. Wie es der Name sagt, funktionieren solche Karten auf Guthabenbasis. Für Banken stellen sie kein Risiko dar, weil der Kunde nur über das eingezahlte Geld verfügen darf.

Ablauf einer Antragstellung

mit Kreditkarte bezahlen
© Studio M / Fotolia

Zuerst müssen Sie sich für einen Anbieter entscheiden. Hier ist ein Vergleich zu empfehlen, da ein besseres Angebot meistens schnell gefunden ist. Nun füllen Sie den Antrag am Computer aus und geben Ihre Erlaubnis für eine Schufa-Auskunft. Bitte beachten Sie, dass das Ergebnis unverbindlich erfolgt. Bei einer positiven Rückmeldung drucken Sie die Dokumente aus und fügen die nötigen Nachweise bei.

Wichtig: Vergessen Sie nicht zu unterschreiben!

Haben Sie alle Unterlagen für Ihren Kreditkartenantrag zur Post gebracht und Ihre Identität am Schalter bestätigt, müssen Sie sich wenige Tage gedulden. Die Dokumente werden auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft. Leider gibt es schwarze Schafe, die mit ihrem Gehalt oder Kontostand schummeln. Wird die Kreditkarte genehmigt, erhalten Sie Karte und PIN separat zugeschickt.

Die Bearbeitungsdauer des Antrags ist vom Anbieter und der Art einer Kreditkarte abhängig. Ein Prepaid-Modell ist schneller bestätigt, da es quasi keine Sicherheiten erfordert. Generell ist mit einer Zeitspanne von wenigen Tagen bis hin zu zwei Wochen zu rechnen. Einige Banken verschicken per Mail oder SMS eine Bestätigung, sobald der Kreditkartenantrag offiziell bewilligt wurde.

Aktivierung der Kreditkarte

Aus Gründen der Sicherheit ist die Kreditkarte noch nicht aktiviert. Dafür erhalten Sie eine PIN zugeschickt, mit der Sie die Karte freischalten müssen.

Hinweis: Die PIN wird entweder online auf einer Webseite eingegeben oder mit einem telefonischen Anruf bestätigt.

Folgen Sie den Anweisungen, welche im Brief enthalten sind. In der Regel spielt es keine Rolle, zu welcher Uhrzeit Sie die Karte aktivieren möchten. Sobald sie freigeschaltet ist, können Sie diese in vollem Umfang nutzen.

Kreditkartenantrag: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Folgen Sie dieser Anleitung, um Ihre neue Kreditkarte zu beantragen. Führen Sie jeden Schritt sorgfältig aus, damit der Antrag nur noch Formsache ist!

1. Angebotsvergleich
Vergleichen Sie die einzelnen Kreditkarten und entscheiden Sie sich für das beste Angebot.

2. Online-Antrag
Geben Sie alle erforderlichen Daten an und achten Sie auf korrekte Eingaben. Ein Schreibfehler kostet unnötig Zeit, wenn die Bank ein erneutes Ausfüllen der Unterlagen fordert.

3. Unterlagen ausdrucken
Stellen Sie die erforderliche Dokumente zusammen und packen Sie diese in einen Umschlag.

4. Postident-Verfahren
Bestätigen Sie Ihre Identität am Postschalter, falls Sie nicht das Video-Ident-Verfahren in Anspruch genommen haben.

5. Versand
Nun müssen Sie sich gedulden, bis der Antrag bearbeitet wurde.

6. Aktivierung mit der PIN
Ein paar Tage später erhalten Sie die PIN und die Kreditkarte separat zugeschickt. Bestätigen Sie die PIN-Nummer, wie es im Brief geschrieben steht.

7. Fertig!
Die Kreditkarte lässt sich jetzt für Einkäufe im In- und Ausland verwenden.

Fazit

Ein Kreditkartenantrag geht einfach und schnell vonstatten. Gemäß dem Fernabsatzgesetz steht Ihnen bei der Online-Kreditkarte ein Widerrufsrecht zu. So können Sie Ihre Entscheidung nochmals überdenken und sich eventuell für einen anderen Anbieter entscheiden.

Ratgeber zur Kreditkartenanträge bei den Top Anbietern:
Bei Barclaycard eine Kreditkarte (online) beantragen
Bei Comdirect eine Kreditkarte (online) beantragen
Bei ING Diba eine Kreditkarte (online) beantragen
Bei Consorsbank eine Kreditkarte (online) beantragen
Bei Norisbank eine Kreditkarte (online) beantragen
Bei Wüstenrot eine Kreditkarte (online) beantragen
Bei ICS eine Kreditkarte (online) beantragen
Bei DKB eine Kreditkarte (online) beantragen
Bei Advanzia Bank eine Kreditkarte (online) beantragen
Bei Hanseatic Bank eine Kreditkarte (online) beantragen
Bei Targobank eine Kreditkarte (online) beantragen
Weitere Artikel zu diesem Thema:
Kreditkarte beantragen: Wie lange dauert es und wie läuft das Ganze ab?